Mit Facebook verlinken Diesen Link in neuem Tab öffnen
Cover von Gliss. Tödliche Weite wird in neuem Tab geöffnet

Gliss. Tödliche Weite

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Eschbach, Andreas (Verfasser)
Verfasserangabe: Andreas Eschbach
Medienkennzeichen: Juroman20
Jahr: 2021
Verlag: Würzburg, Arena
Mediengruppe: Schöne Lit. Jugend
nicht verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandort 2InteressenkreisSignaturStatusFristVorbestellungen
Zweigstelle: Obergeschoß Standort 2: Interessenkreis: Dystopie Jugend Signatur: Esch Status: Entliehen Frist: 01.01.2022 Vorbestellungen: 0

Inhalt

Ajit weiß, dass er die Stadt Hope niemals verlassen wird. Denn sie ist umgeben vom GLISS, einem Boden, auf dem nichts haftet und nichts gebaut werden kann. Hinter dem GLISS gibt es keinen Ort, keine Menschenseele. Zumindest dachte der 17-Jährige das. Doch als eines Tages ein toter Mann über das GLISS getrieben wird, ist Ajit und seinen Freunden Phil und Majala klar: Die Geschichte ihrer Welt ist eine Lüge und die, die Ajit für seine Familie hielt, tun alles, um diese Lüge zu verteidigen. Die Wahrheit jedoch - die liegt hinter dem GLISS. Mitten in der tödlichen Weite, aus der noch niemals jemand zurückgekehrt ist …

Rezensionen

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Eschbach, Andreas (Verfasser)
Verfasserangabe: Andreas Eschbach
Jahr: 2021
Verlag: Würzburg, Arena
opens in new tab
Suche nach dieser Systematik
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Dystopie Jugend
ISBN: 978-3-401-60581-4
Beschreibung: 1. Auflage, 452 Seiten
Suche nach dieser Beteiligten Person
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Gliss. Tödliche Weite
Mediengruppe: Schöne Lit. Jugend